Verwirrung um ActionCam-Verbot in Österreich

Seit einigen Tagen machen Gerüchte, Fakten, Geschichten die Runde um ein generelles ActionCam-Verbot im Österreichischen Straßenverkehr. Jeder, der z. B. per Helmkamera den Verkehr “überwacht” soll sich demnach aus “Datenschutz-rechtlichen” Gründen strafbar machen und somit Gefahr laufen, bis zu 10.000 € Bußgeld zahlen zu müssen.

Das wäre nun ein wirklich bittere Pille. Schließlich wollen wir doch alle unsere schönsten Routen filmen ! Und gerade das scheint Stand heute (19.05.2014) auch ok zu sein.

In diesem Artikel auf tourenfahrer.de wird die ganze Geschichte sehr schön dargestellt !