GoPro Studio 2.0 – neue Schnittsoftware

Während sich auf der Hardware-Seite eine Reihe von Herausforderern z. T. sehr gut an die GoPro Hero3 Black Edition heranpirschen, setzt der Herausgeforderte auf neue Software. Mit dem GoPro Studio 2.0 liefert der Kalifornische Hersteller das, was viele Hobbyfilmer suchen: Eine leicht zu bedienende Software, bei der man kein Filmbearbeitungsprofi sein muss, um spannende und attraktive Ergebnisse zu erzielen.

Neue Vorlagen haben bereits vordefiniert, an welchen Stellen normale Sequenzen vorkommen, wo Musik eingespielt wird und wo z. B. Zeitlupensequenzen eingespielt werden. Durch einfaches Drag&Drop werden die Filmquellen eingefügt.

Die wichtigsten Merkmale sind laut der GoPro Webseite:

  •  Neu: GoPro-Bearbeitungsvorlagen, mit denen du ganz einfach Videos im GoPro-Stil erstellen kannst
  • Neu: Videoclips kürzen, bearbeiten und mixen
  • Neu: Hinzufügen von Titeln, Musik, Audiospuren und mehr
  • Neu: Steuerung des Fischaugen-Effekts
  • Neu: Video-Wiedergabegeschwindigkeit an Zeitlupe oder Zeitraffer anpassen
  • Neu: Exportieren von Video-Standbildern in voller Auflösung
  • Erstellen von Videos über Zeitraffer-Fotosequenzen
  • Bearbeiten von eindringlichen 3D-Videos (erfordert 3D HERO System, separat erhältlich)
  • Unterstützt GoPro, Canon®, Nikon® und andere .MP4- und .MOV-Formate mit einer konstanten Bildrate von H.264

Die Software steht für Windows und Mac hier zum Download zur Verfügung.

> GoPro Hero3 Black Edition günstig bei Amazon kaufen !